Auch die Kinder beteiligen sich gern an der Gestaltung ihres Ortes

Am Freitag, dem 10.06.2016 trafen sich elf interessierte Flomborner Kinder und einige Mamas mit der Dorfplanerin Nathalie Franzen und ihrer Mitarbeiterin Anja Balthasar zur Spürnasenaktion. Die Kinder sollten an diesem Nachmittag die Möglichkeit bekommen ihre Interessen und Ideen in die Gestaltung Flomborns einzubringen. Um tatsächlich alle für die Kinder wichtigen Plätze im Ort zu besuchen durften die Teilnehmer den Streckenverlauf selbst wählen. So startete der gemeinsame Spaziergang an der Wutz, ging über den Spielplatz am Sportplatz und die Grünanlage Hinter der Burg zur Wormser Straße am Raiffeisen-Gelände. Von dort aus verlief die Strecke weiter zum Spielplatz ins Neubaugebiet und zurück über die Wormser Straße zur Bushaltestelle. Ihren Abschluss fand die Route am Backhaus. Dort hatten die Kinder die Möglichkeit die besuchten Plätze und weitere Standorte in einer Karte mit verschiedenfarbigen Punkten zu markieren (rot, gelb, grün) und so zu bewerten.

An diesem Nachmittag wurde deutlich, dass die Kinder besonders die beiden Spielplätze in Flomborn gerne besuchen, wobei sie vor allem für den Spielplatz im Neubaugebiet auch Ergänzungsvorschläge wie eine Rutsche aus Metall oder einen Wasserspielbereich haben. Außerdem wünschen sie sich eine Skaterfläche. Großen Verbesserungsbedarf sehen die Kinder an der Straßenquerung der Wormser Straße und der Gestaltung der Bushaltestelle. Obwohl der Vogellehrpfad nicht Teil des Spaziergang war, wurde auch er von den Kindern als verbesserungsbedürftig bewertet. Für das bald leer werdende Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr hatten die Kinder die Idee eine Bücherei einzurichten. Alle gesammelten Ideen und Vorschläge werden nun vom Büro Franzen ausgewertet und in die Planungen einbezogen. Die Ergebnisse der Spürnasenaktion werden den Kindern in einem erneuten Treffen präsentiert.

Spuernase 1

Spuernase 3

Spuernase 2

Spuernase 4

Spuernase 5

Spuernase 6